Ich liebe die Arbeit mit
Zahlen, aber noch viel
mehr die Arbeit mit den
Menschen dahinter.

SEBASTIAN KUTSCHELIS

Diplom-Betriebswirt (FH)
Steuerberater

Meinen ursprünglichen Berufswunsch „Eishockeyprofi“ konnte ich im Alter von 18 Jahren bei den Iserlohn Roosters in der DEL ausleben. Schnell habe ich jedoch gemerkt, dass ich mit Eishockey wahrscheinlich nicht reich werde. Also habe ich nebenberuflich in der Regionalliga weiterhin Eishockey gespielt und mir ein wenig Geld dazu verdient. Hauptberuflich habe ich mich jedoch auf meinen neuen Berufswunsch Steuerberater konzentriert.

Ich habe den Beruf des Steuerberaters von der Pieke auf gelernt. Angefangen hat alles mit einer Ausbildung zum Steuerfachangestellten in einem kleinen Steuerbüro. Um mein theoretisches Wissen zu erweitern habe ich neben einem 40-Stunden-Job Betriebswirtschaft studiert, um anschließend bei Rödl und Partner (immerhin die sechst größte Steuerberatungsgesellschaft in Deutschland) als Steuerassistent und nach meiner bestandenen Steuerberaterprüfung in 2012 auch als Steuerberater zu arbeiten.

Über Rödl und Partner bin ich auch in die IT- und Unternehmensberatung gerutscht. Vier Jahre lang habe ich in einer Steuerabteilung einer großen Deutschen Bank gearbeitet und Fach- und Testkonzepte für die Umsetzung neuer gesetzlicher Vorgaben im Bereich der Abgeltungsteuer und Investmentsteuerreform erstellt und begleitet.

Nebenberuflich betreue ich bereits seit 2012 auch meine eigenen Mandanten. Nach vier Jahren in der Unternehmensberatung hat es mich doch wieder in meinen Wunschberuf „Steuerberater“ gezogen. Besonders die Interaktion mit meinen Mandanten, die immer neuen Herausforderungen und die persönlichen Beziehungen haben mir gefehlt. Somit habe ich mich im November 2018 dazu entschlossen, meine Existenzgründung anzugehen und von nun an meine eigene Kanzlei zu gründen und weiterentwickeln.

SEBASTIAN KUTSCHELIS

Diplom-Betriebswirt (FH)
Steuerberater

Meinen ursprünglichen Berufswunsch „Eishockeyprofi“ konnte ich im Alter von 18 Jahren bei den Iserlohn Roosters in der DEL ausleben. Schnell habe ich jedoch gemerkt, dass ich mit Eishockey wahrscheinlich nicht reich werde. Also habe ich nebenberuflich in der Regionalliga weiterhin Eishockey gespielt und mir ein wenig Geld dazu verdient. Hauptberuflich habe ich mich jedoch auf meinen neuen Berufswunsch Steuerberater konzentriert.

Ich habe den Beruf des Steuerberaters von der Pieke auf gelernt. Angefangen hat alles mit einer Ausbildung zum Steuerfachangestellten in einem kleinen Steuerbüro. Um mein theoretisches Wissen zu erweitern habe ich neben einem 40-Stunden-Job Betriebswirtschaft studiert, um anschließend bei Rödl und Partner (immerhin die sechst größte Steuerberatungsgesellschaft in Deutschland) als Steuerassistent und nach meiner bestandenen Steuerberaterprüfung in 2012 auch als Steuerberater zu arbeiten.

Über Rödl und Partner bin ich auch in die IT- und Unternehmensberatung gerutscht. Vier Jahre lang habe ich in einer Steuerabteilung einer großen Deutschen Bank gearbeitet und Fach- und Testkonzepte für die Umsetzung neuer gesetzlicher Vorgaben im Bereich der Abgeltungsteuer und Investmentsteuerreform erstellt und begleitet.

Nebenberuflich betreue ich bereits seit 2012 auch meine eigenen Mandanten. Nach vier Jahren in der Unternehmensberatung hat es mich doch wieder in meinen Wunschberuf „Steuerberater“ gezogen. Besonders die Interaktion mit meinen Mandanten, die immer neuen Herausforderungen und die persönlichen Beziehungen haben mir gefehlt. Somit habe ich mich im November 2018 dazu entschlossen, meine Existenzgründung anzugehen und von nun an meine eigene Kanzlei zu gründen und weiterentwickeln.

STEUERKANZLEI KUTSCHELIS

In unserer Kanzlei im Zentrum von Garmisch-Partenkirchen betreue ich zusammen mit meiner Ehefrau unsere Mandanten. Nachdem ich auch andere Steuerkanzleien kennen lernen durfte, konnte ich meine ganz eigene Philosophie entwickeln und in meiner eigenen Kanzlei umsetzen.

Im Gegensatz zum Großteil der Steuerberater ist es mir wichtig, eine enge Beziehung zu meinen Mandanten zu pflegen und immer persönlich ansprechbar zu sein. Sie bekommen stets innerhalb weniger Tage einen Termin und werden das ganze Jahr hindurch betreut, besonders natürlich zu den Jahresabschlüssen. Ich mache mir auch sehr gerne vor Ort beim Mandanten ein Bild, um eventuelle Spar- und Optimierungspotenziale steuerlich wie auch betriebswirtschaftlich zu erkennen und zu nutzen. Alle anfallenden Arbeiten werden von uns zeitnah, in der Regel innerhalb von fünf Werktagen nach Belegeingang, sorgfältig erledigt.

STEUERKANZLEI KUTSCHELIS

In unserer Kanzlei im Zentrum von Garmisch-Partenkirchen betreue ich zusammen mit meiner Ehefrau unsere Mandanten. Nachdem ich auch andere Steuerkanzleien kennen lernen durfte, konnte ich meine ganz eigene Philosophie entwickeln und in meiner eigenen Kanzlei umsetzen.

Im Gegensatz zum Großteil der Steuerberater ist es mir wichtig, eine enge Beziehung zu meinen Mandanten zu pflegen und immer persönlich ansprechbar zu sein. Sie bekommen stets innerhalb weniger Tage einen Termin und werden das ganze Jahr hindurch betreut, besonders natürlich zu den Jahresabschlüssen. Ich mache mir auch sehr gerne vor Ort beim Mandanten ein Bild, um eventuelle Spar- und Optimierungspotenziale steuerlich wie auch betriebswirtschaftlich zu erkennen und zu nutzen. Alle anfallenden Arbeiten werden von uns zeitnah, in der Regel innerhalb von fünf Werktagen nach Belegeingang, sorgfältig erledigt.

 

So kommen Sie zu uns

 

So kommen Sie zu uns